Haben sie Kontakt: (030) 20 62 94 30

Informationen zur Schulanmeldung fuer das Schuljahr 2018/19

Anmeldezeiten für die Schulanfänger 2018/19  im Zeitraum

04. Oktober - 17. Oktober 2017

 

Achtung! Der erste Mittwoch (04.10.2017) ist vorzugsweise den Eltern aus unserem Einzugsbereich vorbehalten.

 

 Mittwoch

 04.10.

08:45 - 11:00

12:00 - 17:00

(für Kinder aus dem Einzugsbereich)

Donnerstag

05.10.

08:45 - 11:00

12:00 - 14:30

Freitag

06.10.

08:45 - 11:00

Montag

09.10.

08:45 - 11:00

 12:00 - 15:00   

Dienstag

10.10.

08:45 - 11:00

12:00 - 15:00   

Mittwoch

11.10.

 08:45 - 11:00

12:00 - 17:00 

 Donnerstag

12.10.

    08:45 - 11:00

     13:00 - 14:30

 Freitag

13.10.

    08:45 - 11:00

 

 Montag

16.10.

 08:45 - 11:00

12:00 - 15:00 

Dienstag

17.10.

08:45 - 11:00

12:00 - 15:00

Schulanmeldung mit Wohnsitz innerhalb unseres Einzugsbereiches

A. Sie möchten Ihr Kind bei uns einschulen lassen?

Bitte bringen Sie zur Anmeldung folgende Unterlagen mit:

  • den Ausweis oder Pass der/des Erziehungsberechtigten
  • die Geburtsurkunde und ggf. Pass des Kindes
  • sonstige Personalpapiere des Kindes (z. B. die Sorgerechtserklärung nicht miteinander verheirateter Eltern, bzw. Gerichtsurteil über das alleinige Sorgerecht)
  • Achtung: Wollen Sie Ihr Kind für das Schuljahr 2018/19  vom Schulbesuch zurückstellen lassen, bringen Sie bitte zusätzlich folgende Unterlagen mit:
    • die fachliche Stellungnahme der Kindertagesstätte zur Vorlage beim Schulamt

 B. Sie möchten Ihr Kind an einer anderen Schule einschulen lassen?

Hinweis. Die Anmeldung erfolgt in jedem Fall bei uns, da Sie nur bei uns den Termin für die schulärztliche Untersuchung Ihres Kindes bekommen.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung zusätzlich

  • den ausgefüllten „Antrag zur Aufnahme eines Kindes in eine andere Grundschule“ mit. Dieser wurde Ihnen mit der Einladung zur Schulanmeldung zugesendet

             

Schulanmeldung mit Wohnsitz außerhalb unseres Einzugsbereiches

Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich in der für Sie zuständigen Grundschule.

Dort stellen Sie auch den „Antrag zur Aufnahme eines Kindes in eine andere Grundschule“.

Mit der Kopie des Antrages und den im unteren Abschnitt genannten Papieren kommen Sie bitte während der o. g. Sprechzeiten zu uns in das Sekretariat.

Bitte bringen Sie zur Anmeldung folgende Unterlagen mit:

  • den Ausweis oder Pass der/des Erziehungsberechtigten
  • die Geburtsurkunde und ggf. Pass des Kindes
  • sonstige Personalpapiere des Kindes (z. B. die Sorgerechtserklärung nicht miteinander verheirateter Eltern, bzw. Gerichtsurteil über das alleinige Sorgerecht)
  • die Bescheinigung über die Teilnahme an einem Verfahren zur Feststellung des Sprachstandes („Qualifizierte  Statuserhebung vierjähriger Kinder in Kitas und Kindertagespflege“) – muss von der Kita abgestempelt sein!
  • den ausgefüllten „Antrag zur Aufnahme meines Kindes an eine andere Grundschule“ (Dieser muss von der zuständigen Grundschule abgestempelt sein.)
  •  Achtung! Bei Wunschaufnahme in den deutsch- russischen Bereich:
    • Achten Sie darauf, dass Sie auf dem „Antrag zur Aufnahme eines  Kindes in eine andere Grundschule„  bei der Wahl der 1. Fremdsprache „Russisch“  angeben und den  „Besuch einer gebundenen Ganztagsschule“ ankreuzen.

 

Wie melde ich mein Kind für den Regelbereich der Grundschule am Brandenburger Tor an (offene Ganztagsschule)?

Der Anmeldezeitraum wird von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft festgelegt (in der Regel vor Beginn der Herbstferien). Die Anmeldezeiten entnehmen Sie bitte der Rubrik „Aktuelles“.

Alle Familien von schulpflichtigen Kindern, die ihren Wohnsitz im Bezirk Mitte haben, wurden von der zuständigen bzw. bearbeitenden Grundschule angeschrieben und zur Anmeldung ihres Kindes aufgefordert.

Zur Anmeldung sind folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Ihre eigenen Personalpapiere
  • Geburtsurkunde Ihres Kindes

Sollten Sie den Wunsch haben, dass Ihr Kind eine andere Grundschule innerhalb des Bezirks Mitte bzw. eine Grundschule in einem anderen Bezirk besuchen soll, so ist von Ihnen ein Antrag zur „Aufnahme eines Kindes in eine andere Grundschule zu stellen. Diesen Vordruck erhalten Sie im Sekretariat der Grundschule.  

Die Entscheidung, ob der Aufnahme Ihres Kindes an der von Ihnen gewünschten nichtzuständigen Grundschule im Bezirk Mitte entsprochen werden kann, trifft das Schulamt Mitte und wird Ihnen rechtzeitig schriftlich mitgeteilt.

Sollte sich die von Ihnen gewünschte Grundschule nicht im Bezirk Mitte befinden, entscheidet über diesen Antrag das jeweils zuständige Bezirksamt der gewünschten Schule.

Sollte es Ihr Wunsch sein, dass Ihr Kind im Schuljahr 2018/2019 eine private Schule besuchen soll, ist wie folgt zu verfahren:

Die Anmeldung erfolgt an der zuständigen Grundschule. Sie benötigen keinen Antrag zur Aufnahme des Kindes an eine andere Grundschule. Für die Anmeldung an der privaten Schule sind Sie zuständig.

Den Termin für die schulärztliche Untersuchung Ihres Kindes erhalten Sie bei der Anmeldung.

Besteht die Möglichkeit, Kinder von der Schulbesuchspflicht zurückzustellen?

Sollte der Entwicklungsstand Ihres Kindes eine bessere Förderung in einer Kindertagesstätte erwarten lassen, können Sie die Zurückstellung von der Schulbesuchspflicht für ein Jahr beantragen. Dieser Antrag muss bei der Schulanmeldung in Ihrer zuständigen Grundschule gestellt werden. Mit der Schulanmeldung erhalten Sie von der Schule das Antragsformular. Weiterhin  ist  die Bestätigung  der Kita-Einrichtung notwendig, dass für Ihr Kind ab dem 01. August des neuen Schuljahres ein Kita-Platz in der Kindertagesstätte vorhanden ist. Diese Bestätigung sollte ebenfalls  bei der Anmeldung abgegeben werden.

Wie kann ich mein Kind für den SESB–Bereich der Grundschule am Brandenburger Tor (gebundene Ganztagsschule) anmelden?

Die Anmeldung muss in dem  von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft vorgegebenen Zeitpunkt (in der Regel vor Beginn der Herbstferien) in der für Ihren Wohnort zuständigen Grundschule erfolgen. Eine Anmeldung vor diesem Zeitraum ist nicht möglich. Die Anmeldezeiten entnehmen Sie bitte der Rubrik „Aktuelles“.

Dort stellen Sie einen Antrag zur Aufnahme des Kindes in eine andere Grundschule für die GS am Brandenburger Tor Schule-SESB. Dieser muss als Kopie im Anmeldezeitraum der Schulanmeldung persönlich an unserer Schule vorgelegt werden.

Bei der Anmeldung entscheiden Sie sich als Eltern verbindlich, welcher Sprachengruppe (Deutsch oder Russisch)  Ihr Kind zugeordnet werden soll.   

Während der Anmeldung erhalten Sie für Ihr Kind einen Termin für den zu absolvierenden russischen Sprachtest. Diese Teilnahme ist verpflichtend, da das Ergebnis Voraussetzung für eine eventuelle Aufnahme an unserer Schule ist.

Weiterhin ist die Vorlage des Originals der „Qualifizierten Statuserhebung vierjähriger Kinder in Kitas und Kindertagespflege“  erforderlich.  Ohne diese Statuserhebung kann Ihr Kind, bei Bestehen des russischen Sprachtests, nicht an dem Auswahlverfahren teilnehmen.

Bitte achten Sie darauf, dass die Statuserhebung mit dem Stempel der Kita versehen ist und die errreichte Punktzahl vermerkt wurde.

Anmerkung: Diese Statuserhebung ist seit dem 01.04.2008 für alle Kitas gesetzlich vorgeschrieben. (Gesetz zur vorschulischen Sprachförderung).

Zusammenfassung:

 Folgende Unterlagen bringen Sie zur Anmeldung mit:

  • den ausgefüllten und von der zuständigen Schule abgestempelten Antrag zur  Aufnahme des Kindes in eine andere Grundschule
  • die Geburtsurkunde des Kindes
  • bei getrennt lebenden Partnern, welche das gemeinsame Sorgerecht ausüben, das schriftliche Einverständnis des jeweiligen Partners, welcher nicht zur Anmeldung persönlich erscheint
  • Qualifizierten Statuserhebung vierjähriger Kinder in Kitas und Kindertagespflege“

 

Sofern die Zahl der angemeldeten Kinder in der jeweiligen Sprachgruppe unsere Aufnahmekapazität  übersteigt,  entscheidet das Los. Das Losverfahren liegt in der Verantwortung des Schulamtes Mitte.

 
Übersicht - Impressum - Haftungsausschluss - © 2014 Grundschule am Brandenburger Tor Alle Rechte vorbehalten.